Freitag, 25. August 2017

Zu Gast bei Feen

13.08.2017
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Nach dem gestrigen Tag zum Ausruhen, ging unsere Reise heute weiter. Wir wollten uns die Insel Skye anschauen.
Dafür hieß es wieder ein ganzes Stück mit dem Auto fahren. Die schöne Landschaft unterwegs hat uns dafür aber gut entschädigt.

Auch haben wir unterwegs das Schloss aus den Filmen "Highlander" und "Braveheart" gesehen.
Ehrlich gesagt sieht das Eilean Donan Castle in den Filmen beeindruckender aus als in Realität. Wir haben es aber auch nicht besichtigt, da wir noch nach Skye wollten und durch die Autofahrt nicht so viel Zeit war.
Kurz nach dem Schloss konnte man die Brücke nach Skye sehen, die wir nehmen wollten.









 
Ein Stückchen weiter, konnten wir auch einen ersten Blick auf Skye werfen.
Auf diesen Teil unserer Reise hatte ich mich besonders gefreut, da mir erzählt wurde, dass es dort landschaftlich so schön sein soll. Wir wollten gerne eine kleine Wanderung machen.
Allerdings stellte sich das zunächst schwerer heraus als gedacht. Unser Navi hatte in den Highlands Probleme mit dem GPS. Außerdem gibt es den Ort Carbost wo wir hinwollten zwei Mal auf Skye. Natürlich sind wir in den falschen gefahren. Dort haben wir aber ganz nett Hilfe bekommen. Eine ältere Frau hat uns dann auf unserer Karte den Weg in das andere Carbost erklärt und gemeint, dass wir wohl nicht die Ersten waren, denen das passiert.
Also wieder ein Stück zurück fahren und einen anderen Weg versuchen. Nach etwas Sucherei, haben wir dann aber den richtigen Weg und Parkplatz gefunden und unsere kleine Wanderung zu den Fairy Pools konnte starten.
Diese Idee hatten allerdings nicht nur wir. Es waren wieder recht viele Menschen unterwegs, trotz des eher regnerischen Wetters. Anfangs hatten wir die Hunde deshalb auch an der Leine. Allerdings gab es immer wieder Stellen, wo es kleine Gräben oder Steine zum drüber hüpfen im Weg gab und das machen die Hunde besser ohne Leine und suchen sich ihren eigenen Weg. Zum Glück sind die Schotten total entspannt und haben kein Problem, wenn Hunde freilaufend auf sie zukommen. Im Gegenteil sie wollen sie immer streicheln und sprechen die Hunde an.
Bei den kleinen Gräben und Steinen hatte Leo zunächst etwas Angst und musste die ersten Male drüber gehoben werden. Er hat im Gegensatz zu Leona sowas noch nie gemacht und sich zunächst nicht getraut. Die kleine Maus mit ihren kurzen Beinen macht das richtig super und Leo hat nach einigem Üben bei kleineren Gräben dann doch noch genug Mut gefunden auch die größeren eigenständig zu überqueren.
An einer Stelle mit einem etwas größeren Graben kam es dann zu einer lustigen Szene. Leona und Leo haben den Sprung souverän gemeistert und die umstehenden Leute haben dann alle Beifall geklatscht. 
Aber nicht nur die Hunde hatten ihren Spaß bei diesem Weg, sondern auch wir sind auf unsere Kosten gekommen. Erstens mögen es Frau Hobbit und ich auch, wenn wir etwas klettern und hüpfen müssen und außerdem waren die Fariy Pools einfach wunderschön.
Irgendwann fing es dann leider an zu regnen und wir wurden ordentlich nass.
Kurz haben wir überlegt zurück zu gehen, weil Leona so schnell friert, wenn sie nass wird. Aber der Regen war nur kurz und danach wurde es wieder besser. Zudem hatte sie auf dem Weg ausreichend Bewegung.
Die meisten Leute sind umgedreht und so hatten wir nun etwas weniger Leute, dafür aber noch immer eine richtig schöne Kulisse.
Die Strecke an sich war zwar nicht lange, aber am Ende waren wir dann doch alle gut geschafft und sind recht müde im Hotel angekommen.
Dort hatten wir doch tatsächlich abends vor unserem Fenster Besuch von zwei Rehen. Das war ein toller Abschluss für diesen Tag.

1 Kommentar:

  1. Wieder ein wunderbarer Bericht über Euren Ausflug…
    Diese Landschaft ist wirklich toll und es scheint ja eine ganze Menge zu sehen zu geben…..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts