Samstag, 5. August 2017

Wenn Frau Hobbit frei hat...

02.08.2017
... dann hat sie Energie für unseren Garten, was sich in Benutzung unserer Heckenschere nieder schlägt.
Unsere Vorgänger hier im Auenland haben viele Bäume und Büsche gepflanzt, welche natürlich immer mal wieder gestutzt werden müssen.
So sah unsere Einfahrt bis heute aus:

Während ich arbeiten musste, hatte Frau Hobbit dann unsere Heckenschere rausgeholt und so sah das Ergebnis ihrer Arbeit zunächst aus:
Irgendwie sah es erst Mal schlimmer aus als vorher
Aber nachdem Frau Hobbit und ich kräftig aufgeräumt haben und das ganze Grünzeug nun weg ist, sieht es doch schon viel besser aus.
Man kann die Treppe wieder runter gehen, ohne ständig in Büschen hängen zu bleiben. Wie herrlich.
Und auch die Einfahrt sieht viel besser aus.
Außerdem haben wir bei der ganzen Aktion noch eine wirklich schöne Lampionpflanze gefunden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts