Mittwoch, 27. September 2017

Parcival planscht

23.09.2017
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Immer wieder begleiten uns die Ponys auf unseren Spaziergängen mit den Hunden. Das ist auch für die Minis eine schöne Abwechslung und sie freuen sich in der Regel darüber.
Heute wollte ich auch eines der Ponys mitnehmen.
Pina und Parcival sind mir auch erwartungsvoll entgegen gekommen.

Mit Memory gehen wir momentan nicht spazieren. Die Maus tut sich noch immer etwas schwer mit dem Umzug und dem anderen Umgang. Ich möchte momentan nichts mit ihr machen, was sie von früher kennt, deshalb bleiben Pina oder Parcival. Pina war das letzte Mal mit von der Partie also durfte heute Parcival mitkommen.
Auf dem Weg durch das Dorf, haben wir dann einen Baumstumpf gefunden, der sich prima geeignet hat zum drauf klettern. Er liebt es sich auf ein Podest zu stellen. Da wird er immer ganz groß und stolz.
Danach ging es dann auch über die Brücke schon in die Felder.
Die Übung "Steh" fällt ihm so schwer. Trotzdem ist er gut drauf.
Der Weg war heute leider keine so gute Idee. Die Ponys hatten am Morgen die Hufe gemacht bekommen und der Weg war doch sehr steinig. Parcival ging also etwas staksig. Allerdings habe ich mich im Nachhinein richtig über mich geärgert. Er wollte gerne auf den Grasstreifen ausweichen, was ich ihm sonst auch erlaube. Dieses Mal ist er allerdings auch immer langsamer geworden und ich dachte, er will Gras fressen und hab ihn nicht ausweichen lassen. Nach einiger Zeit ist mir sein Gang aufgefallen und es tat mir so leid. Ich hatte vergessen, dass er durch die frisch gemachten Hufe empfindlicher ist. Als ich es bemerkt habe, habe ich ihn natürlich wieder auf den Grasstreifen ausweichen lassen, aber mir hätte das früher auffalllen müssen.
Leo ist natürlich auch mit dabei.
Anfangs hatte Parcival große Angst vor Pfützen, er wollte überhaupt nicht in die Nähe gehen. Das haben wir viel trainiert und mittlerweile will er freiwillig in jede Pfütze stehen und planscht auch darin.
Natürlich war auch Leona mit von der Partie. Sie muss dringend mal wieder zum Friseur die Maus.


Durch den vielen Regen in der letzten Zeit gibt es auf den Wegen recht viele Pfützen und so ging es nicht lange und Parcival hatte die nächste Pfütze gefunden.
Auf dem Rückweg sind wir dann noch mit ihm an den Fluss gegangen.
 Diese kleine vorwitzige Nase. 
Aber er kann auch mal zur Kamera schauen.
Und natürlich wird auch im Fluss ordentlich geplanscht.
Mein kleines Wasserpony.

Kommentare:

  1. Was für schöne Bilder von dem Spaziergang ... und man kann sehen, Parcival hat Spaß mit dem Wasser :) Das mit den neuen Hufen sehen wir hier auch oft bei der Nachbarschaft - man kann aber nicht immer daran denken ... gut, wenn es Dir dann doch noch eingefallen ist!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  2. Sei doch nicht so streng mit Dir… Manchmal ist man vielleicht kopflos, aber doch niemals böse …..

    Ein Pferd, das gerne planscht. Die Tierwelt ist schon lustig. Ich dachte immer Pferde haben Angst vor dem Wasser.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine goldige Idee, Wandern mit dem Pony, ich hätte wohl sehr Spass mit dem "Wasserpony"
    Die Wasserhündin Ayka

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Wir sind wieder unterwegs

01.06.2020 [Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich ...

Beliebte Posts