Samstag, 9. September 2017

Wie kommt man hier ans Wasser?

05.09.2017
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Heute haben die Hundekinder und ich unser Vorhaben die Entdeckung unserer Umgebung fortzusetzen wahrgemacht. Während Frau Hobbit arbeiten musste, habe ich eine Strecke rausgesucht, die direkt am Fluss vorbeiführt. Also habe ich die Hundekinder geschnappt und los ging's.
Zunächst gab es eine positive Überraschung. Direkt an unserem Parkplatz ist eine alte Festungsanlage.

Innerhalb der Mauer war allerdings nicht viel zu sehen, außer einer großen Wiese. Diese habe ich dann gleich mal genutzt um Leona ihre Spielsachen apportieren zu lassen.
Leo hat die Wiese zum Flitzen genutzt.
Dann sind wir durch einen der Tunnel wieder raus um ans Wasser zu gehen.
Auf dem Weg dorthin, habe ich Leo beschäftigt indem er seinen Ring anzeigen sollte.
Nur wie sollte man jetzt ans Wasser kommen? Gesehen haben wir es, aber hier war kein Durchkommen.
Vielleicht haben wir am Ende der Wiese mehr Glück?
Nun sehen wir das Wasser zwar näher, aber ein rankommen ist auch unmöglich.
Also wurden erst Mal Leckerchen gesucht.
Da ist die nächste Wiese bei der wir es mit dem Wasser versuchen.
Aber auch hier haben wir wohl kein Glück.
Also genieße ich mal die Aussicht in die andere Richtung.
Leona macht sich derweil ganz platt im Gras.
Seit Leo da ist, wälzt sich Leona auch mal im Gras. Sie hat das früher nie gemacht, aber nun macht sie es ab und zu voller Freude.
Selbst einen Reiher haben wir gesehen.
Als wir dann endlich doch noch ans Wasser gekommen sind, ist Leo so freudig darauf zugesprungen, dass er schon wieder ins Wasser gefallen ist.
Ganz schnell wollte der nasse kleine Mann wieder aus dem Wasser.
Kaum war Leo draußen, ist Leona ins Wasser gesprungen. Sie allerdings mit Absicht.
Nun gab es eine wirkliche Sensation. Leona ist freiwillig, völlig ruhig und entspannt eine Runde geschwommen. Ich habe extra nachgeprüft, ob sie da nicht vielleicht stehen kann, aber dem ist nicht so.
Frisch abgekühlt, mussten die Hundekinder natürlich eine Runde toben und spielen.
Als dann sogar ein Stacheldraht uns den Weg zum Wasser abgeschnitten hat, haben wir uns für den Rückweg entschieden.
Auf diesem hat sich Leo nochmal ordentlich gewälzt.
Ganz zum Schluss haben die Hundekinder dann noch an der Festung posiert.
Obwohl mit deutlich weniger Wasser als geplant, war es ein richtig schöner Spaziergang auf dem die Hundekinder und ich viel Spaß hatten. Das nächste Mal denke ich aber daran, dass die Ansicht bei Google nicht unbedingt mit der Wirklichkeit übereinstimmen muss.

Kommentare:

  1. Schön, dass ihr es letzendlich doch noch ans Wasser geschafft hat und ich bin ganz verzückt wie die beiden schwimmen. Meine haben leider Angst vor dem Schwimmen.
    Ich kenne das zu gut, dass man auf Google Maps irgendwo Wasser sieht und denkt man käme da gut hin und dann sucht und sucht und einfach den Weg nicht findet. Solche Ausflüge hatten wir hier auch schon mehrfach und oft haben wir das Wasser nie erreicht, oder es war so tief, dass Genki und Momo nicht rein gegangen sind, weil sie darin nicht stehen konnten.

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass Eure Suche nicht erfolglos war, wenn auch recht mühsam. Da Socke nicht ins Wasser geht und schon gar nicht schwimmt, wäre unsere Suche schon viel früher abgebrochen worden...

    Ich finde schwimmnende Hunde so niedlich...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Ihr habt das Dilemma doch ganz gut gelöst mit Spiel und Spass - zum Glück hat es für einen kurzen Wasserplausch dann doch noch gereicht.
    Einen herzlichen Nasenstups zum Wochenanfang von Ayka

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts