Montag, 4. September 2017

Auf leisen Sohlen

01.09.2017
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Frau Hobbit musste heute arbeiten und so haben die Hundekinder und ich uns mit einer Freundin ihrem Hund und ihrem Pflegehund getroffen. Wir wollten zusammen in Bad Herrenalb den Wildkatzenpfad wandern.


Ich bin diesen Weg schon mal mit Leona gegangen und fand ihn wirklich schön. Es handelt sich hier um einen Rundwanderweg mit verschiedenen Stationen über Wildkatzen. Unter anderem gibt es eine Bushaltestellte für die Wildkatze und andere Tiere.

Dieses Mal wollten wir den Weg allerdings etwas abwandeln und sind diesen Weg zusammen mit dem Quellenerlebnispfad, einem weiteren Themenweg in Bad Herrenalb, gegangen.
Der Werg führt größtenteils über kleine Pfade durch den Wald.

An einer Stelle führt ein Baumstamm über den Fluss. Entweder geht man über den Baumstamm oder durch den Fluss. Leo hat es über den Baumstamm versucht, ist dabei aber abgerutscht und ins Wasser gefallen. Irgendwie hat er es momentan mit Wasserstürzen. Leona wollte erst unten rum gehen durch das Wasser, allerdings war es ihr dann doch eine zu starke Strömung und sie hat den Weg über den Baumstamm gewählt.
Sie hatte mehr Glück und hat es trockenen Fußes ans andere Ufer geschafft.
Solche Kletterübungen machen den Hundekindern immer viel Spaß. Dieser Weg bot aber auch noch weitere Klettermöglichkeiten. So gab es eine Wackelbrücke, die von Leona schnell erobert wurde.
Aber nicht nur klettern macht den zweien Spaß, sondern auch das gemeinsame Spielen.
In der Pause gibt es traditionsgemäß auch für die Hunde eine Kleinigkeit zu essen.
Aber nicht nur für das leibliche Wohl der Hundekinder war gesorgt. Überraschenderweise haben wir Pfifferlinge am Wegesrand gefunden.
Nachdem diese eingesammelt wurden ging es weiter.
Es gab aber nicht nur Pilze für uns, sondern auch schöne Aussichten
Auch eine der scheuen Wildkatzen haben wir sehen können.
Aber auch andere lustige Gesellen haben sich im Wald rumgetrieben.
Natürlich gab es auch Wasser für die Hundekinder.
Aber auch für uns gab es Wasser zum Anschauen.
Es war eine wirklich schöne Wanderung. Die Hundekinder waren richtig gut drauf und es hat allen Spaß gemacht.

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich nach einer schönen Wanderung aus. Schön, dass ihr viel Spaß hattet. Bad Herrenalb ist nun wirklich nicht weit von uns entfernt, aber von dieser Strecke hatte ich noch nichts gehört. Aber ich glaube, der Schwarzwald war bisher noch nicht so auf unserem Radar. Vielleicht müssen wir das Mal ändern.

    AntwortenLöschen
  2. Das war wirklich eine schöne Wanderung ... auch wenn ich euch beim ersten Bild ganz wo anders vermutet hatte (wir waren mal auf einem Wildkatzenpfad in Thüringen). Es sieht aus, als wäre es für die Hunde eine richtige Abenteuer-Wanderung gewesen .. Wasser, Baumstämme, Hängebrücken und sicher viele gute Gerüche.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  3. Ich schließe mich den Vorschreibern an. Ein wunderschöner Ort für einer Gassirunde. Es ist etwas märchenhaft und verwunschen dort….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Servus,
    ich liebe solche Wanderungen in Wäldern. Dort ist es so schön angenehm ruhig und man kann die Natur auf einen wirken lassen. Für Lady immer großartig, dort tobt, springt und läuft sie wie eine Wilde. LG Claudia

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts