Montag, 8. Juli 2019

Klappe die Zweite

29.06.2019
Letztes Jahr hatten wir unser Heulager schon notdürftig geflickt, damit das Heu nicht nass wird. Das Ganze war nur als Übergangslösung gedacht, denn eigentlich sollte das alte Heulager abgerissen und ein neues gebaut werden. Nun gibt es aber Probleme mit dem Architekten und so ist es nun dieses Jahr wieder so, dass wir Heu bekommen haben und sich beim Heulager noch nichts getan hat. Die Konstruktion mit Planen vom letzten Jahr.

Leider hat die Konstruktion vom letzten Jahr nicht so gut gehalten und ein paar der Dachplatten sind undicht und auch vorne und an der Seite kam immer wieder Regen rein. Dadurch hatten wir doch einige schimmlige Heuballen. Nun war der Plan, dass wir die Plane vom Dach nehmen und die Platten austauschen. Was wir allerdings nicht gesehen haben, dass unter der Plane ein Wespennest ist. Ich habe die Plane abschneiden wollen und wurde plötzlich von Wespen attackiert. 4 Stiche unter anderem auf der Nase und am Hals habe ich abbekommen und wir sind dann erstmal ins Haus geflüchtet. Auf dem Foto kann man das Nest leider nur schlecht erkennen.

Mit Kühlen, Spitzwegerich und Wodka, sind die Stiche zum Glück nicht so arg angeschwollen, allerdings tat es doch ordentlich weh. Ein neuer Plan musste her. Wir wollten für heute das Dach lieber mal in Ruhe lassen und uns dann um die  Vorderfront kümmern. Leider war ich etwas gehandicapt und so musste Frau Hobbit fast alles alleine machen. Ich konnte nur halten und den Rest hat die tollste Frau der Welt alleine gemacht. Ich finde aber das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wir haben aus OSB-Platten Wände gebaut an die wir die alten Planen noch zusätzlich befestigt haben.
Besonders stolz sind wir auf unsere Tür.
Natürlich hatten wir wieder kompetente Bauaufsicht.
Von vorne kann es jetzt nicht mehr ins Heu reinregen. Nur das Dach müssen wir noch in Angriff nehmen, aber dafür brauchen wir erstmal jemanden, der das Wespennest entfernt.

Kommentare:

  1. Ach, da hattet Ihr aber viel Pech. Erst das verfaulte Heu, dann der Architekt und nun auch noch die Wespen … Wie immer bewundere ich Euren Fleiß und Euer Geschick. Hut ab und viel Glück für trockenes Heu….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Ach du Schreck. Ich wünsche dir gute Besserung. Hoffentlich entfernt euch bald jemand das Wespennest, damit ihr mit den Bauarbeiten fortfahren könnt. Bei uns ist alles vertrocknet und es gibt fast kein Heu. Die Tür hat Frau Hobbit ganz toll gebaut - na bei der Bauaufsicht ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Achherje. Sowas doofes. Zum Glück scheint keiner eine Allergie zu haben. Bei mir reicht ein Stich. Ich hoffe ihr findet eine Lösung und könnt das Problem lösen und das die Wespen von allein umsiedeln.
    lg Becki

    AntwortenLöschen
  4. Ei - was für eine tolle Bauaufsicht - doch scheint sie nicht 100% funktioniert zu haben - denn das Warnsystem betreffend Wespen wurde wohl nicht, oder zu späht ausgelöst.
    Nun hofffe ich, dass das Heu im nächsten Winter trocken bleibt - nach der schmerzvollen Arbeit.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Wie schade, dass es nicht so klappte wie geplant - aber ich finde es immer wieder toll, wie ihr euch Lösungen überlegt. Das Wespennest war sicher eine ungeplante Überrschung auf die ihr gerne verzichtet hättet - und 4 Stiche sind schon einiges. Ich hoffe, es findet sich bald jemand, der euch das entfernt und bis dahin bist auch Du wieder fit genug und ihr bekommt den Rest auch dicht.
    Die Bauaufsicht bei euch ist echt niedlich - wofür doch so ein Kübel alles gut ist!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  6. Bei dir geht es aber dramatisch momentan zu. Gut, dass du keine Allergie gegen Wespenstiche hast und alles noch harmlos verlaufen ist.
    Liebe Grüße
    Bine & Gubacca
    PS: Ich kann Isabella nur zustimmen - die Bauaufsicht ist wirklich herrlich!

    AntwortenLöschen
  7. Hui, das hätte ganz schön doof enden können! Die Hundekinder scheinen es deutlich besser im Griff zu haben, als euer Architekt. ;)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Wir sind wieder unterwegs

01.06.2020 [Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich ...

Beliebte Posts