Dienstag, 30. Juli 2019

Bewegungstherapie

28.07.2019
 [Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]
Noch immer darf Parcival nicht auf dem Paddock rumlaufen, sondern muss angebunden stehen bleiben. Um es ihm etwas zu erleichtern, stellen wir uns morgens die Stunde mit ihm auf die Weide. Dabei müssen wir ihn am Strick haben, damit er sich nirgends kratzen kann. Außerdem nehmen wir ihn morgens und abends mit zum Hundegassi. So wie heute Abend. Leider sind die Bilder echt schlecht geworden, weil  ich sie mit meinem Handy gemacht habe und das nicht so wirklich gut mit den Lichtverhältnissen klar kam.

Er ist momentan nicht so wirklich guter Laune. Kann man aber verstehen.
Leona ist natürlich auch mit dabei.
Und Leo auch.
Unser armer kleiner Patient. Mittlerweile scheuert ihn auch noch sein Halter und wir haben alles so gut wie möglich abgepolstert. Er ist allerdings trotzdem an einigen Stellen am Kopf wund. Trotzdem meistert er die Situation recht gut. Er ist trotzdem sehr brav und auch wenn er einen enormen Bewegungsdrang hat momentan, reißt er sich am Strick wirklich zusammen und versucht ganz artig mit uns mitzugehen.

Kommentare:

  1. Das ist aber sehr lieb von Euch.... Alles Gute dem Patienten.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Ihr kümmert euch so liebevoll und fürsorglich um den Kranken, das beschleunigt bestimmt die Heilung. Dass seine Laune im Keller ist, kann ich verstehen. Auch wenn ihr euer Bestes tut, um es ihm ein wenig erträglicher zu machen, ist das dauernde Stillstehen-müssen doch eine Qual. Ich drücke die Daumen, dass es bald nur noch eine Erinnerung ist und er wieder umherflitzen und springen kann, wie es ihm beliebt.

    LG, Hanne samt Nero

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich näher wär - käme ich gerne euch unterstützen. Ich bin ja ein guter Begleithund und würde den Parcival gerne an seinem Leder herumführen. Müsste toll aussehen, ich mit dem Hund am Halfter. Im Ernst, ich staune wie gut ihr den armen Kerl umsorgt.
    Dem Patienten und euch alles Gute
    Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann Parcival sooo gut verstehen! Ich glaube, ich würde durchdrehen, wenn ich längere Zeit ans Bett gefesselt wäre.
    Ich wünsche viel Geduld!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, dass parcival jetzt auch mit euch Gassi geht - und für ihn sicher eine angenehme Abwechslung, auch wenn er lieber toben würde. Wie gerne würde man ihm erklären könne, dass es ja nur zu seinem Besten ist und dass es bald vorbei ist ... ich wünsche euch und dem Patienten noch viel Geduld undweiterhin gute Heilung.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  6. Wir finden es toll das Parcival jetzt mit Leo und Leona spazieren gehen kann. So kann er wenigstens etwas laufen und muss nicht immer angebunden stehen. Schön das er so brav ist. Wir drücken natürlich weiterhin alle Daumen und Pfötchen das sein Auge bald wieder heil ist.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Ach menno, ihr gebt euch auch wirklich Mühe.
    Dass es nun auch noch Stellen durch das Halfter gibt, ist natürlich zusätzlich blöd.
    Hoffentlich heilt das Auge ganz schnell, dann kann er ja wieder ohne gehen.
    Süüß, wie er brav mit auf den Gassigang von L & L mitmarschiert.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Spiel und Spaß bei den Schweinchen

06.11.2019 [Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ic...

Beliebte Posts