Freitag, 3. April 2020

Mutige Tierkinder

30.03.2020
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.] 
Die Tradition der Mittaspausenbeschäftigung lebt hier natürlich weiter und so habe ich mir heute was Neues für die Hundekinder einfallen lassen. Ich habe einen Eimer an ihren Leinen aufgehängt und Leckerchen drin versteckt. Leona geht die Sache wie immer mutig und beherzt an.


Schnell hat sie es raus und streckt ihren Kopf in den Eimer.
So war das Ganze wohl zu leicht und wir haben deshalb den Eimer etwas höher gehängt.
Aber auch so hat sie schnell den Bogen raus.
Leo ist da deutlich skeptischer. Wir haben ja schon andere Spiele mit dem Eimer gemacht und er hat längere Zeit gebraucht bis er sich so richtig dran getraut hat. Mittlerweile ist das am Boden kein Problem mehr, aber so hängend fand er das doch etwas unheimlich.
Ein unsicherer Blick.
Doch mal näher anschauen.
Hier hofft er auf Hilfe von Frau Hobbit.
Mit viel Zuspruch und Aufmunterung und etwas Hilfe, schafft er es dann doch.
Ich bin wahnsinnig stolz auf den kleinen Mann. Er hat sich wirklich sehr überwinden müssen und es hat am Ende aber geschafft. Er war dann auch selbst stolz auf sich. Vor einem halben Jahr noch wäre er niemals an den hängenden Eimer gegangen. Er wird immer mutiger und traut sich mehr zu. Das ist so schön zu sehen und wir werden diese Übung sicher wiederholen.
Aber die Hundekinder waren nicht die einzig mutigen Tierkinder am heutigen Tag. Auch bei den Ponykindern gab es heute eine Mutige. Wir haben uns heute mit Nelly zu ihrem dritten Spaziergang aufgemacht.
Vor etwas über einem Jahr kam die Maus zu uns. Sie war sehr scheu und kannte gar nichts. Es war nicht möglich ihr ein Halfter anzuziehen, sie überhaupt anzufassen, oder sie gar am Strick zu führen. Sie hat sich in dem Jahr seit sie bei uns ist so toll entwickelt. Wir haben ihr mit dem Spazierengehen Zeit gelassen und sie macht es jetzt so toll. Natürlich muss sie noch nicht alleine raus. Pina ist als Begleitschutz mit dabei.
Die Hundekinder sind daheim geblieben dieses Mal. Mit einem noch unberechenbaren Jungpferd war uns das zu gefährlich. Aber Nelly hat es wirklich toll gemacht. Es gab flatterndes Absperrband, Spaziergänger und einen Jungen der mit einem großen Stock gespielt hat. Alles hat sie mutig gemeistert und sie ist tapfer an allem vorbei.
Wir sind wirklich sehr stolz auf unser kleines Wildpferd.

Kommentare:

  1. Das mit dem Eimer ist wirklich mutig. Das würde sich Socke nicht trauen. Sie hat zwar schon mal den Kopf in den Eimer gesteckt. Aber, dass er sich bewegt, würde Socke zum Rückzug bewegen.

    Und wie schön, dass auch Nelly sich so gut entwickelt…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Das Gesicht von Leo, wie er auf Hilfe von Frau Hobbit hofft ist so süß.
    Suuuper Nelly - freu.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Man/hund sieht in diesem Beitrag wieder so toll wie es den Tieren bei euch wohl ist - so viel Mut konnten, durften sie in eurer Obhut entwickeln.
    Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten.
    Ein ganz feines WE wünschen
    Ayka mit Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine tolle Idee mit dem Eimer! Wir haben am Wochenende das kleine Lottchen zu Besuch und ich werde es mit ihr mal ausprobieren. Ich finde es immer wieder total schön zu sehen, wenn man es schafft das ein anderes Lebewesen seine Angst überwindet und über sich hinauswächst. Bei deinem Bericht von Nelly hatte ich richtig eine Gänsehaut - toll!
    Liebe Grüße
    Bine & Gubacca

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee mit dem Eimer ist echt super - und wird hier sicher auch demnächst mal probiert :) Und euer Spaziergang mit Nelly (und Pina) war auch klasse ... und eine super Fortschritt für die Kleine.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde Pina macht das einfach großartig als Begleitung. Einfach ein tolles Pony +schwärm+
    Aber ich bin auch super stolz auf Nelly, Leona und Leo. Leona ist einfach ein schlauer Hund. Bin immer wieder erstaunt, wie deutlich man den Unterschied sieht, wie ein Hund aufwächst.
    Toll Leo!!! Weiter so!
    Liebe Grüße
    Tante

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts