Freitag, 29. März 2019

Ein Häuschen für den Mist

24.03.2019
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]
Einmal die Woche müssen wir den Mist der Ponys zum Misthaufen bringen. Dafür wird dieser bei uns in Eimern gesammelt und bisher mit Planen abgedeckt.

Die Planen sind nun allerdings nicht mehr richtig dicht und es läuft regelmäßig Wasser in die Kübel. Dadurch werden sie recht schwer und das war keine Dauerlösung für uns. Also haben wir den Platz, wo vorher die Paletten mit den Kübeln standen freigeräumt.
Wir wollten eine Hütte für die Kübel bauen. Dafür haben wir zunächst 8 Hülsen für die Pfosten in die Erde geschlagen.
Nach der Anstrengung muss sich die Bauaufsicht mal ausruhen.
Wir haben dann die Pfosten in die Hülsen. Außerdem auf sieben Querlatten die Dielenbretter festgeschraubt.
Dann haben wir die Rück- und Seitenwände an den Pfosten festgeschraubt.
Dann die Türen festgeschraubt.
Als nächstes haben wir dann die Latten für das Dach angebracht.
Auf die Latten haben wir dann die Bleche drauf geschraubt. Außerdem haben wir ein Podest für die Kübel gebaut.
Auch Hexe schaut mal nach, was hier gebaut wird.
Nun kann der Mist im Trockenen stehen.

Kommentare:

  1. Ich bewundere, was Ihr Euch alles bauen könnt, aber auch, was Ihr alles braucht. Ich habe keine Ahnung, was man mit Pferdemist macht....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Die Ponys produzieren sicher genug Dünger für euren Garten ... und die kleine Hütte ist ein super Lagerplatz. Wenn man so Deine kurze Baubeschreibung liest, hört sich das so einfach an - aber das war schon ein Stück Arbeit ... Klasse.
    Unsere Nachbarn lagern ihren Mist wirklich auf einem Haufen in einer Ecke der sehr großen Koppel, nutzen aber nichts davon und verschenken den Mist immer an jeden der will.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  3. So zwei drei Kübel würde natürlich Frauchen gerne für ihren Garten mögen. Aber eben so Vieh macht halt auch einigen Mist. Eure Idee mit dem Schöpfchen überzeugt und eure Handwerkskunst ist ansehnlich.
    Ein gutes WE wünscht
    Ayka und Co

    AntwortenLöschen
  4. Das Misthäuschen ist richtig hübsch geworden.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  5. Pferdemist ist ein prima Dünger für den Garten ... besonders für Tomaten. Bei euch kommt bei drei Ponys genug davon zusammen. Das Häuschen ist toll geworden. Ich staune immer wieder was ihr alles selbst baut. Ihr seid sehr fleißig.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Jaaa, das habt ihr super hinbekommen. Es schaut ausserdem recht ordentlich aus - besser, als Planen :-)
    Mein Mann Ulli ist neidisch ob der Pferdemistes.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  7. Das mit der Hütte sieht doch schon richtig gut aus! Ich werde mir bald auch eine neue für meine Jagdbekleidung bauen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn!!! Ihr seid echt unglaublich, das sieht ja super aus.
    Wirklich großartig, was ihr einfach mal so auf die Beine - sr ... auf die Pfosten stellt.
    Hätte bei mir ja auch noch das eine oder andere ^^

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts