Dienstag, 14. August 2018

Strand, Meer und Sonne

05.08.2018
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]   
Nachdem wir gestern auf Texel angekommen waren, wollten wir uns heute unseren Urlaubsort De Koog anschauen. In der Nähe unserer Unterkunft gab es, wie fast überall auf Texel Schafe.

Auf unserem Weg zum Strand begegnete uns dieser Fasan.
Hier mussten wir hoch.
Dafür hatten wir dann diesen Ausblick.
Am Paal 18 haben die Hundekinder dann richtig Gas gegeben.
Gespielt wurde natürlich auch.
Leona macht Bocksprünge.
Leo saust durchs Wasser.
Danach hieß es ausruhen im Sand.
Der Morgen am Stand war wirklich schön. Die Hundekinder waren wieder total entspannt. Leona ist nicht auf andere Hunde zugestürmt, hat sich immer rechtzeitig auf den Arm nehmen lassen und auch Leo hat sich gut zurück rufen lassen. Die anderen Hundebesitzer haben toll reagiert und wir hatten einen total entspannten Vormittag am Strand. Nur eine Hundebegegnung lief nicht so toll ab. Wieder war es wie in Schottland ein Labrador. Dieses Mal kam das Tier ungebremst auf uns zu. Wir haben die Hunde dann hochgenommen, weil der Hund sehr viel schwerer und kräftiger war als unsere. Aber das hat ihn nicht gestört. Er ist an uns hochgesprungen selbst als ich mein Knie hochgezogen habe um ihn abzuwehren, hat er einfach weitergemacht. Dabei hat er mir den Arm zerkratzt. Zum Glück hat ihn sein Herrchen dann irgendwann eingefangen. Das war aber den ganzen Urlaub über die einzige blöde Situation. Die Hundekinder haben sich auch hier wirklich toll benommen.
Nach unserem Strandbesuch wollten wir uns den Ort etwas näher ansehen.
Viel zu sehen gibt es hier nicht. Aber einen Ententeich haben wir gefunden.
Am Abend haben wir die Hundekinder dann in der Unterkunft gelassen und sind ohne sie noch an den Strand gegangen, da wir gerne gemeinsam ins Wasser wollten. Die Schwimmbretter der Hunde hätten bei diesen Wellen nicht funktioniert, sie schwimmen nicht, aber wir können sie auch nicht alleine am Strand lassen. Die Beiden waren aber auch ganz froh mal etwas zu schlafen und haben kein Problem damit mal alleine gelassen zu werden.
Das war wieder so ein schöner Urlaubstag. Mit ganz viel Strand, Meer und Sonne.

Kommentare:

  1. Ach, wei schön der Strand ist.....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe gar nicht gewusst, dass der Strand sooo schön ist!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  3. Das glaube ich gern das die Hundekinder nach so einem Strandtag ordentlich müde waren. Die Fotos sind toll. Der Strand ist wirklich sehr schön.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Auenländerin,
    auch ich kenne das mit den tollen Aussichten, wenn man den Dünenweg hochgekraxelt ist.
    So, wie Leon & Leonora toben, müssen sie abends ja müde sein...
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts