Dienstag, 31. Dezember 2019

Mikroabenteuer

10.12.2019
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller. Auch nicht vom abgebildeten Online-Händler. Ich habe alle Produkte aus eigener Überzeugung gekauft.] 
Ich weiß leider nicht mehr wo, aber irgendwo hatte ich letztens etwas von sogenannten Mikroabenteuern mit Hund gelesen. Dabei gab es den Tipp, doch mal alle Straßen des heimischen Ortes mit dem Hund zu gehen. Nun wissen wir zwar nicht, ob das ein Abenteuer ist, aber da wir ja bekanntermaßen gerne unsere Gegend erkunden und zwar in einem recht kleinen Dorf wohnen, aber hier noch nicht alle Straßen kennen, haben wir uns heute mal aufgemacht eine neue Straße in unserem Dorf zu erkunden.

Hier sind wir zwar noch in bekannten Straßen unterwegs, aber ein Suchspiel an der Mauer macht trotzdem Spaß.
Leo macht es sich leichter.
In der neuen Straße riecht es für die Hundekinder dann spannend.
Und die Mäuerchen hier, eignen sich auf für ein Suchspiel.
Für mich gibt es Weihnachtsdeko anzuschauen.
Dann müssen wir ein Stück auf einem Radweg entlang der Straße gehen. Hier riecht es für die Hundekinder besonders spannend, denn aus irgendeinem Grund gehen die meisten Menschen mit Hund bei uns diesen Weg. Wir mögen ihn nicht wirklich, da die Hunde durch die Straßennähe an der Leine bleiben müssen und wir lieber in Feld und Wald unterwegs sind als direkt neben einer Landstraße Gassi zu gehen.
Kaum erreichen wir einen Feldweg und die Leinen sind ab, flitzen die Hundekinder auch schon los.
Leo schaut mal wo ich so lange bleibe.
Süßer kleiner Kerl.
Leider hat dieser Tag nicht so schön geendet. Leona ist seit Jahren an der Bauchspeicheldrüse erkrankt. Wir haben das gut im Griff und die letzten Jahre hatten wir auch keine Probleme mehr damit. Wir müssen sehr darauf achten was sie frisst, aber wir hatten hier unseren Weg gefunden. Immer mal wieder lassen wir allerdings routinemäßig die Werte kontrollieren um nichts zu verpassen. Dieses Mal war ich versucht es bleiben zu lassen, weil sie das Blutabnehmen immer so schlimm findet. Sie zittert und wimmert die ganze Zeit dabei und leider kommt bei ihr auch schlecht Blut weshalb es doch eine ganze Weile dauert. Zum Glück habe ich mich dann doch entschieden die Untersuchung machen zu lassen. Wir haben heute das Ergebnis bekommen, dass die Entzündungswerte der Bauchspeicheldrüse wieder sehr hoch sind. Am Freitag sollte es nun zu unserer Tierärztin gehen und das weitere Vorgehen sollte besprochen werden. Das war doch irgendwie ein Schock für uns, denn eigentlich waren wir davon ausgegangen, dass alles okay ist.

Kommentare:

  1. Microabenteuer mit Hund kenne ich nur aus dem Outdoor- / Trekking - und Wanderbereich. Schön, dass Ihr es für Euch nutzt... Socke hätte den weg an der Straße um ein Vielfaches besser gefunden.

    Kommt gut uns neue Jahr und alle guten Wünsche
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. So oder so - wie das Ding auch genannt wird - der Bummel war wohl echt spannend.
    Das mit den Blutwerten ist..... wir wünschen euch von Herzen, dass die Werte sich ganz schnell wieder bessern und die kleine Maus ganz schnell wieder gesund wird.
    Eure Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Flitzebilder ohne Leine sind immer die SCHÖNSTEN, auch zum Anschauen.
    Gute Besserung für Leona.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Wir entdecken bei uns zur Zeit auch ganz viele neue Wege.
    Gut, habt ihr die Werte trotzdem kontrollieren lassen!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts