Samstag, 7. September 2019

Time to say goodbye

31.08.2019
Heute ist für die Ponys der letzte Tag auf der Weide für dieses Jahr. Im September werden die Nächte in der Regel deutlich kälter als die Tage und damit steigt der Fructangehalt im Gras an. Da gerade Parcival das überhaupt nicht verträgt, haben wir die Ponys über die letzten Tage abgeweidet. Heute ist das letzte Mal, dass es für sie auf die Wiese geht. Es ist noch recht früh im Auenland.

Die Ponys dürfen gerade frei bei uns im Grundstück laufen. Das geht natürlich nur, weil unser Grundstück komplett eingezäunt ist, wir die ganze Zeit dabei sind und wir unsere Ponys wirklich gut kennen und sie nicht besonders schreckhaft sind. Pina genießt die letzten Happen.
War Nelly anfangs zu ängstlich um auf die Weide zu gehen, traut sie sich mittlerweile recht weit weg von den anderen Beiden.
Auch Parcival darf ja nun wieder frei laufen und muss nicht mehr am Strick bleiben.
Hexe kommt auch mal schauen was die Ponys so treiben.

Kommentare:

  1. Da hab ich wieder was dazugelernt mit dem Fructan :)
    Die drei scheinen aber den letzten Weidegang zu genießen, als wüssten sie, dass jetzt erst mal Pause ist. Schöne, irgendwie gemütliche Bilder. Danke für's zeigen und ein entspanntes WE!

    LG, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen
  2. Puuh, ich bekam schon einen Schrecken als ich die Überschrift las. Ich meine aber auch, dass der Herbst in diesem Jahr sehr schnell kam. Bin ich früher auch immer schon im August auf die erste Morgenrunde gelaufen?

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Habt ihr die Ponys nicht gerade gestern auf die Weide gebracht?! Wie die Zeit vergeht!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  4. Schön den Tieren beim Weideganz zusehen zu können.
    Da haben aber die Ponys ganz schön empfindliche Mägen - spannend. Habt ihr das viele Heu für den Winter selber aufbereitet oder müsst ihr das eikaufen?
    Sonntagsgruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das haben wir eingekauft. Zum Heu selber machen fehlen uns die Wiesen

      Löschen
  5. Es ist wirklich sehr schnell herbstlich geworden. Als ob jemand den Wärmeschalter ausgeknipst hätte. Das mit dem Fructangehalt im Gras wusste ich auch nicht. Die Drei werden ihren Weidengang vermissen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Die Zeit vergeht so schnell ... gefühlt habt ihr die Weiden ja gerade ert geöffnet :) Aber auch hier merken wir, dass die Pferde nur noch einige Stunden auf den Weiden sind. Der Herbst kommt jetzt so langsam doch an.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Auenländerin,
    freu, freu, freu - Pferdebilder! <3
    Nelly ist gewachsen und fein, dass sie sich so gut eingelebt hat.
    Das mit dem Fructan wußte ich auch nicht - man lernt nie aus.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Time to say goodbye

31.08.2019 Heute ist für die Ponys der letzte Tag auf der Weide für dieses Jahr. Im September werden die Nächte in der Regel deutlich kält...

Beliebte Posts