Mittwoch, 18. September 2019

Kultur und Natur

06.08.2019
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]
Kaum wieder aus Bayern zurück, ging es für uns schon wieder auf Tour. Dieses Mal ging es nach Frankreich in die Vogesen. Unser erster Stopp war Colmar, wo wir uns die Altstadt anschauen wollten.

Als erstes haben wir mit einem Bähnchen eine Rundfahrt durch die Stadt gemacht. Leona hat interessiert nach draußen geschaut.
Die Bahnfahrt war sehr interessant und hat uns gut gefallen. Danach ging es dann aber noch zu Fuß durch die Stadt.
Colmar ist eine richtig schöne Stadt. Ich mag die alten Fachwerkhäuser.
Mit Blick auf die schönen Mauerresten haben wir Pause gemacht.
Leo und Leona "räumen sich auf".
Eine Schwanengroßfamilie gibt es auch zu sehen.
Dieser Teil heißt Klein Venedig.
Mir gefällt der Ausblick.
Und hier kann man die Briefe an den Weihnachtsmann einwerfen.
Danach wollten wir noch eine kurze Wanderung machen. Auf dem Grand Ballon, wollten wir eine 8,8 km Wanderung machen. Die Wanderung hatte allerdings 460 Hm und war deshalb nicht ganz so einfach. Einfach war auch die Anfahrt nicht. Wir sollten am Lac du Ballon starten und dann zum Grand Ballon wandern. Allerdings haben wir den See mit dem Auto nicht gefunden. Auf Nachfrage bekamen wir die Antwort, den See würde es nicht geben. Also starteten wir am Col du Haag. Leo kann es schon nicht mehr erwarten bis es endlich losgeht.
Hier haben wir schon mal einen Blick auf unser Endziel dem Grand Ballon.
Zunächst geht es aber schön durch den Wald.
Hier haben wir einen ersten Blick auf den Lac du Ballon, den wir zum Glück zu Fuß nun doch gefunden haben.
Am See angekommen.
Die Hundekinder sind unterwegs am Flitzen.
Nach einem ordentlichen Aufstieg haben wir eine wirklich schöne Aussicht.
Die Kühe sind entspannt.
Wir waren etwas angestrengt vom Aufstieg, aber die Hundekinder spielten gleich wieder. So süß, wenn Leona sich auf den Rücken legt um mit Leo zu spielen.
Auch auf dem weiteren Weg spielen die zwei immer wieder.
Und wieder eine tolle Aussicht.
Nun können wir unten den Lac du Ballon sehen.
Ganz oben angekommen. Nun genießen wir die Aussicht vom Grand Ballon aus.
Oben.
Auch der Rückweg zum Col du Haag ist schön.
Es war ein anstrengender aber wirklich schöner Tag mit vielen Eindrücken für uns alle.

Kommentare:

  1. Die Nähe zu Frankreich ist ja toll und der Ausflug so schön. Das wäre genau das, was uns gefallen würde. Erst die Stadt und dann die Natur. Da kommt jeder auf seine Kosten. Die Aussicht ist der Hammer und die 8,8 km hören sich machbar an....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für eine schöne Tour. Die Stadt ist sehr schön. Mir gefallen auch immer solche Fachwerkhäuser. Klein Venedig sieht herrlich idyllisch aus. Eure Wanderung war wunderschön. Über die Aussichten können wir nur staunen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Das war echt ein kontrastreiches Program - wobei mir sowohl die Stadt alsauch die Landschaft sehr gut gefallen hat. Die Aussichten von oben sind einfach wunderbar - wobei ich die süßen Altstadthäuser auch sehr ansprechend fand.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  4. Freut mich riesig dass euch Colmar auch so gut gefallen hat :)

    Mit ist es ja immer ein Rätsel wo die zwei süßesten Hunde der Welt immer ihre Energie hernehmen! Das war ja schon eine gute Strecke und ziemlich Höhenmeter. Hut ab dass ihr Zweibeiner da so gut mithalten konntet.

    Knutscher von der Tante

    AntwortenLöschen
  5. Da kann ich nur wauzen - HERRLICH - so ein reicher Bummel oder besser gesagt eine vielfältige Riesentour.
    So müssen Ferientage sein
    meint Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Hach, da kommen bei mir auch tolle Erinnerungen hoch. Die Aussicht vom Grand Ballon finde ich wunder- wunderschön.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wirklich eine schöne Tour. Fachwerkhäuser gefallen mir auch sehr, zumindest wenn es alte sind und nicht so neumoderne "Nachbauten". Der Name "Klein Venedig" passt wirklich :)
    Immer wieder schön, die Hundekinder so fröhlich zu sehen - wo die immer die Ernegie hernehmen?

    LG, Hanne samt Jungs

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts