Dienstag, 18. Juli 2017

Bei den Göttern?

16.07.2017
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Frau Hobbit wollte heute gerne ins Kino gehen. Ich nicht und so bin ich mit den Hundekindern alleine losgezogen.
Auf dem Plan stand der Merkur in Baden-Baden. Vorgestellt habe ich mir unseren Ausflug so, dass wir mit der Bergbahn hochfahren, die Aussicht genießen, die geologische Ausstellung anschauen, auf den Aussichtsturm gehen und uns dann irgendwo ein ruhiges Plätzchen auf einer Wiese suchen und dort etwas spielen.
Also Wasser für die Hunde und mich (mein Wasser habe ich dann allerdings zu Hause stehen lassen), Spielsachen und Leckerchen eingepackt und los ging's.
Frau Hobbit am Kino abgesetzt und ab zum Parkplatz an der Talstation der Bergbahn. Hier schwante mir schon böses. Der Parkplatz war komplett voll und wir hatten Glück noch einen Parkplatz zu bekommen.
Aber so schnell geben wir ja nicht auf, also frohen Mutes los zur Bergbahn und damit den Berg hinauf.

Für Leo war es die erste Fahrt mit einer Bergbahn und er hat es ganz toll gemacht. Obwohl die Bahn sehr voll war und noch ein anderer Hund mit drin war, hat er sich total ruhig und lieb verhalten.
Oben angekommen, mussten wir uns erst Mal orientieren. Es war furchtbar voll und es waren viele Menschen und Hunde unterwegs.
Hier mal der Namensgeber des Berges: der römische Gott Merkur.
Zunächst also mal zur geologischen Ausstellung. Die ich allerdings sehr enttäuschend fand.

 Den Aussichtsturm kann man laut Infoflyer kostenlos mit einem Aufzug erklimmen. Das haben wir uns aber gespart, denn dort waren so viele Menschen, dass man kaum noch oben kam. Das wollte ich weder den Hundekindern noch mir antun.
Also haben wir den Gleitschirmfliegern zugeschaut:
Die Hunde hatten bei den vielen Leuten aber richtig Stress und hechelten stark. An Spielen war auch nicht zu denke und so war die Überlegung was wir nun machen. Wir waren gerade mal 10 Minuten oben. Frau Hobbit war noch im Kino und ich hatte noch keine Lust heim zu gehen. 
Also haben wir uns kurz entschlossen zu Fuß an den Abstieg gemacht. Eigentlich nicht so gut, da Leona mit ihrer Patella Luxation nicht so viel bergab gehen soll und ich auch Probleme mit dem Knie habe. Aber wir haben es langsam und mit vielen Pausen angehen lassen.
Auf dem Weg sind uns leider auch viele Menschen entgegengekommen und er war auch sonst eher langweilig und nicht so wirklich schön.
Die Hunde hatten allerdings Spaß und Leo hat sein Fähnchen geschwenkt und Leona hatte Lust zu rennen.
Wir haben dann noch einen Abstecher zum Wildgehege gemacht, wo wir allerdings nur ein sehr freundliches und neugieriges Wildschwein entdeckt haben. Die anderen Tiere hatten wohl keine Lust auf uns, aber dieses Schweinchen kam sogar angerannt als es uns gesehen hat und Leo und das Schwein haben sich begrüßt.
 Unten angekommen, gab es dann noch ein Eis und dann sind wir Frau Hobbit abholen gegangen.
Es war an sich trotz allem ein schöner Ausflug. Vor allem bin ich wirklich stolz auf die Hundekinder. Die Beiden waren wirklich super. So sind sie bei anderen Hunden immer sofort zurück gekommen und nicht wie sonst laut bellend drauf zugesprungen. Leo hat eine Brezel auf dem Weg gefunden und sie nicht gefressen, sondern liegen gelassen und er hat seine erste Begegnung mit einem Wildschwein wirklich super gemacht.
Dass so viel los war, lag mit Sicherheit daran, dass es schönes Wetter und Sonntagnachmittag war. Aber ich glaub es zieht uns trotzdem nicht nochmal dort hin. Da war die Wanderung vom Freitag viel schöner.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts