Mittwoch, 30. Januar 2019

Eine schöne gemeinsame Zeit

26.01.2019
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Nachdem wir gestern ohne Frau Hobbit in den heimischen Gefilden unterwegs war, wollten wir heute mit Frau Hobbit einen größeren Ausflug machen. Dazu hat es uns mal wieder ins Elsass verschlagen. Wir wollten eine 11 km lange Wanderung rund um das Schiffshebewerk in Arzviller machen.

Bevor es allerdings zum Schiffshebewerk ging, machten wir einen Abstecher zum Kelchfelsen, einem Naturdenkmal ganz in der Nähe. Auf dem Weg zum Felsen haben wir einen zugefrorenen See mit Bambus gesehen.
Die Hundekinder scheinen sich zu fragen, warum wir bei dem Aufstieg so langsam sind. Vier Pfoten gegen zwei Beine ist aber auch gemein.
Ein richtig toller Weg durch den Wald.
Und da ist er, der Kelchfelsen.
Hübsche Maus.
Die anderen Felsen um den Kelchfelsen gefallen mir auch.
Die Hundekinder nutzen den Schnee mal wieder für eine Spieleinlage.
Faszinierende Eisgebilde.
Danach sind wir dann zum Schiffshebewerk gekommen. Leider hatte dieses geschlossen und wir haben nicht wirklich was gegen. Unser Weg ging nun ein Stück die Straße lang. Was nicht so schön war, dass es hier keinen Fußweg gab und die Straße doch recht gut befahren war und die Autos nicht wirklich langsam machten. Das mach ich mit den Hunden immer nicht so gerne. Aber dafür haben wir dann zumindest von oben noch die Ausflugsboote in ihrem Winterparkplatz gesehen.
Danach mussten wir durch einen Tunnel unter dem Kanal durch. Dieser war ziemlich dunkel, aber beide Hundekinder haben es gut gemacht.
Leo und Leona möchten mal wieder Pause machen. Dieses Mal wurde ihr Wunsch erfüllt, aber an einer anderen Stelle und natürlich wurde das mitgenommene Essen geteilt.

Nun führte uns unser Weg am alten Kanal mit den alten durch das Schiffshebewerk nicht mehr benötigten Schleusen. Es wirkt wie in einer anderen Zeit. Leo schaut sich das mal genauer an.
 Einige der alten Schleusenwärterhäuschen sind noch bewohnt.
Hier wohnt eine Ziege.
Zurück ging es dann am neuen Kanal.
So ein süßer Spatz.
Die Wanderung verlief dann leider wieder an der Straße zurück. Insgesamt war es uns etwas zu viel Asphalt und gerade das Straßenstück war wirklich nicht schön, aber es gab auch schöne Abschnitte. Besonders der erste Abschnitt zu dem Fels hat uns wirklich gut gefallen und am alten Kanal lang wirkte es als ob man sich in einer anderen Zeit befände. Was aber besonders schön war, dass wir gemeinsam Zeit verbracht haben.

Kommentare:

  1. Manche Wege sind eben nur teilweise schön ... und da waren ja einige sehenswerte Wegstrecken dabei. Nur schade, dass ein Teil an der Strasse entlang ging. Das mag ich auch nicht mit den Hunden.
    Aber ihr habt echt klasse Eisgebilde gefunden.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  2. Wie lange ist es her, dass wir einmal so lange (11km ) unterwegs waren? Ach, das ist doch herrlich. Genießt es, so lange Ihr könnt.

    Die Bilder sind wunderbar, wenn man mal von dem Teil der Straße absieht…. Die gefrorenen Äste gefallen mir ganz besonders gut.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. Das war ein sehr schöner Ausflug. Der Kelchfelsen sieht interessant aus. Schön das die Hundekinder im Schnee toben konnten. Das sieht so niedlich aus. Schade das das Schiffshebewerk geschlossen hatte. Auf der Straße laufen wir mit Emma und Lotte auch nicht gern.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Da wär ich auch gerne auf Erkundungstour gegangen, ganz viele spannende Dinge habt ihr da beobachten können - genau das was Hundenasen so lieben. Das mit dem praktischen Vierpfotenantrieb wird bei uns auch öfters Thematisiert.
    habt gute Tage meint Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Die Felsen sehen wirklich interessant aus. Schade, führte die Runde über so viel Asphalt. Das mag ich auch gar nicht.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts