Mittwoch, 5. September 2018

Ein schnelles Ende

27.08.2018
 [Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]   
Die Fellkinder werden hier im Auenland immer wieder mit anderen Aufgaben beschäftigt. Heute habe ich einen großen Umzugskarton genommen und Leckerchen darin verteilt.

Das wird von beiden Hundekindern erst Mal genau begutachtet.
Leo hält dann mal lieber Abstand. Ihm ist das Ganze nicht so geheuer.
Während Leona durch das Hochspringen am Karton versucht an die Kekse zu kommen.
Fast geschafft.
Und dann hat sie den Karton umgeworfen und kann die Kekse essen.
Ich bin sehr stolz auf Leona, dass sie sich mutig solchen Aufgaben stellt und keine Angst hat, wenn der Karton, der größer als sie selber ist auf sie zukommt. Leo hat bei solchen Aufgaben noch Angst. Ihn habe ich dann vorsichtig in den liegenden Karton gelockt. Dass er das gemacht hat, hat mich auch schon stolz gemacht, denn das hätte er noch vor einiger Zeit nicht gemacht. Er scheint immer selbstbewusster zu werden und uns mehr zu vertrauen. Das ist schön zu sehen.
Danach wurde der Karton nicht weggeräumt, sondern die Ponykinder durften noch damit spielen.
Parcival stellt gleich  mal einen Huf hinein.
Dann wird drüber getrampelt.
Pina kommt auch mal schauen.
Und Parcival stellt sich mit beiden Vorderbeinen rein.
Memory schaut auch mal, was die anderen da so treiben.
Dann wird der mittlerweile etwas mitgenommene Karton auch von ihr untersucht.
Und dann hat der Karton aufgegeben.

Kommentare:

  1. So ein Akrton wird bei euch echt gut verwertet ... ich hatte schon fast erwartet, dass auch die Kleinsten dann ihre Möhrchen noch darin suchen dürfen :) Aber nach den Ponys war wohl nicht mehr genug Karton übrig.
    Eine gute Lösung hat Leona da gefunden ... ich muss das auch mal probieren, mal sehen, ob der bei uns auch umgeworfen oder doch angekaut wird.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Art der Beschäftigung und wie praktisch, dass der Karton noch an die Ponys weitergegeben werden konnte.

    Socke ist nicht so mutig wie Leona. Auch bei uns hat sie viel gelernt, ist aufgeschlossener und mutiger geworden. Aber so ein Karton ist doch eine Nummer zu groß für Socke….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. An solchen Aufgaben wächst man.
    Ist es nicht etwas gemein, dass die Ponys den Karton ohne Leckerchen erhalten haben?! ;-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  4. So ein Karton kann schon Spaß bereiten und Leo hatte ein tolles Erfolgserlebnis. Sogar die Ponys hatten noch Freude am Karton. Ich hoffe auch sie haben Leckerchen dafür bekommen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Super Fotos,
    natürlich bin ich immer besonders begeistert, wenn die Pferdchen die Spiele mitmachen.
    Von meinen Hunden kannte ich das ja schon <3
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts