Dienstag, 13. Februar 2018

Zwei kleine Entdecker

10.02.2018
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Heute sind die Hundekinder und ich mal wieder wandern gegangen. Nachdem die letzte Wanderung schon wieder etwas her ist, sind wir heute nach Lingenfeld gefahren und haben dort eine 13 km lange recht entspannte Wanderung gemacht.

Die Hundekinder hatten viel Spaß miteinander.
Die zwei entdecken auf unseren Wanderungen immer gerne die Welt. Mittlerweile traut sich das auch Leo. Als er zu uns kam, kannte er nicht wirklich viel und war sehr zurückhaltend und schüchtern. Mittlerweile fängt er mit den Entdeckungstouren sogar an so wie hier bei der Schräge.
Was schnuppert denn da so?
Ich entdecke schöne Aussichten auf die Druslach.
Für die Hundekinder ist es immer wieder interessant, wenn sie sich selber den Weg suchen müssen.
Leo entdeckt die Tuchbleiche.
Und ich die ersten Frühlingsblumen allerdings noch nicht blühend.
Leo unser hübscher Kerl.
Dann haben die Hundekinder einen Leckerchenbaum im Wald gefunden.
Und Leona hat den Mühlsee entdeckt.
Mutig gehen die Hundekinder über die Holzbrücke voraus.
Bei so vielen Entdeckungen kommt aber auch der Spaß nicht zu kurz.
Leona hat dafür die Mariengrotte gefunden.
Danach scheint sie für eine Mittagspause zu sein.
Daraus wurde aber nichts. Leo hat dafür die Grenzsteine entdeckt.
Für mich gibt es dabei immer wieder Aussicht auf's Wasser.
Die Hundekinder genießen auch die Aussicht.
Spielen kam aber natürlich auch nicht zu kurz.
Es war eine wirklich schöne Wanderung.

Kommentare:

  1. Und es war schön Euch auf der Wanderung zu begleiten. 13 km sind ja schon eine ordentliche Leistung. Wir sind nach dem Winter gar nicht mehr in Form. Es wird Zeit, dass der Frühling kommt und wir uns wieder fit laufen können.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Das war ja ein wunderschöner Waldspaziergang und für Mensch und Hund gab es viel zu entdecken. Besonders niedlich finde ich das Foto, wo Leona die Mariengrotte entdeckt. Waldspaziergänge sind für Emma und Lotte auch immer ganz besonders interessant, aber 13 km würde Lotte leider nicht mehr schaffen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  3. Uiii, da wär ich auch gerne mitgekommen, scheint ein ganz besonders spannende Gegend zu sein.
    Und 13 km ohne Regen, in diesem Winter einfach ein Glückstag
    Grüsse von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja toll aus (nur etwas wärmer dürfte es für meinen Geschmack sein ;-)). Wie neugierig die zwei alles erkunden müssen! :-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  5. Es freut mich, dass ihr so einen schönen Ausflug hattet, auch wenn alles irgendwie sehr herbstlich und trostlos aussieht. Da kann man den Frühling kaum abwarten.
    Mein Favorit unter den Bildern ist eindeutig Leona auf ihren zwei Beinchen. Das sieht so niedlich aus, wie ein kleines Erdmännchen!

    AntwortenLöschen
  6. Das erste Bild hat wirklich etwas msythisch-magisches ... und der Rest der Bilder zeugt von viel Spaß und Abwechslung auf der langen Runde. Wobei so ein Leckerchenbaum sicher sehr selten ist - den sollten sich die Hundekinder gut merken!
    Ich mag den (fast) fliegenden Leo heute am liebsten.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  7. Danke für's Mitnehmen.
    13 km konnte ich früher auch ganz locker laufen.....
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts