Donnerstag, 6. Juni 2019

Auf dem Holzweg

02.06.2019
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.
Haben wir uns heute befunden. Frau Hobbit, die Hundekinder, eine Freundin und ihr Sohn und ich haben uns heute aufgemacht, den Holzweg in Baiersbronn zu wandern. Der Rundweg ist nur 2,2 km lang, aber mit vielen Stationen und schöner Picknickwiese. Wir haben dann auch den halben Tag dafür gebraucht. Dieser nette Geselle zeigt uns den Einstieg.

Bei dieser Station konnte man spüren wie unterschiedlich schwer die Holzstücke sind.
Leo ging das Ganze wohl zu lang. Ihm scheint langweilig zu sein.
 Leona macht es sich bei unserer Rast im Gras gemütlich.
Leo auch.
Aber nur liegen ist auch langweilig. Die Hundekinder entscheiden sich für ein Spiel.
Wo bleibt denn die Murmel in der Murmelbahn?
Leo wird wirklich immer mutiger. Wir waren noch ein gutes Stück hinter ihm und er ist ganz alleine auf den Holzsteg gegangen. Selbst Leona war nicht in seiner Nähe. Die vielen Wanderungen und Unternehmungen zeigen ihre Wirkung und er wird immer selbstbewusster und mutiger. Das ist so schön zu sehen. Er ist zwar noch vorsichtig, aber noch vor einem Jahr wäre er da ohne Leona nicht drauf gegangen.
Nun schaut er doch mal, wo wir abbleiben.
Natürlich hat sich auch Leona auf den Steg getraut. Für sie ist sowas keine Herausforderung, sie  kennt es von Welpen an.
An was die Maus hier wohl denkt?
Leona will wohl Pause machen, aber die hatten wir schon.
Diese Treppe war beinndruckend. Sie ist aus einem einzigen Baumstamm gefertigt. Und auch hier hat uns Leo positiv überrascht. Er ist fröhlich und ohne zu zögern hoch und runter.
Leona natürlich auch.
Es war ein richtig schöner Nachmittag, der uns allen gut gefallen hat.

Kommentare:

  1. Der Holzwerg sieht ja wirklich interessant aus - so viele Stationen. Ich kann gut verstehen, warum ihr euch da Zeit gelassen habt. Und auch wenn Leo wohl mal etwas langweilig war ... ich bin sicher, über den gesamten Weg gesehen hatte jeder seinen Spaß.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben bei uns auch einen Holzweg. Eurer sieht aber wesentlich spannender aus.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich vor allem, dass Leo sich so gut entwickelt hat und sein Hundeleben nun in vollen Zügen genießen kann. Ich bin heute immer noch bemüht, Socke neue Dinge zu zeigen. neulich konnte ich das mit einem Kettenvorhang vor einer Terrassentür. So etwas kannte Socke nicht uns traute sich nicht durchzulaufen. Aber nach etwas motivieren und zeigen, meisterte Socke auch dies. Dies wiederum stärkt ihr Selbstbewusstsein. Also, auch im Alter wird dieser Prozess nicht aufhören und er macht sehr, sehr viel Freude.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde solche Wege toll. Da gibt es immer was zu erkunden. Der holzige Geselle am Anfang macht doch schon richtig neugierig. Sehr schöne Fotos hast du mitgebracht.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Ei wie köstlich - die Hunde auf dem Holzweg!
    So einen Holzweg hat es bei uns auch - muss dirngend wieder einmal dorthin - eure Bilder motivieren sehr.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  6. Wie cool Leo die Baumstammtreppe meistert - Klasse, wie der ganze Holzweg.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts