Dienstag, 24. April 2018

Doch nicht immer das Selbe

18.04.2018
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Nicht nur Leo, sondern auch Leona darf immer wieder entscheiden wo unsere Gassirunden verlaufen.

Anders als Leo hat sie allerdings ihre Lieblingsrunde und die wird dann auch immer exakt gleich gegangen. Sie mag den längeren Weg durch den Ort nicht so gerne und möchte durch die Felder hinter unserem Haus gehen. Auf dieser Runde gibt es theoretisch auch verschiedene Wege.
Aber Leona geht wie immer nach links und wartet bis wir auch kommen.
Natürlich wird auch heute Morgen wieder gespielt. Leona bringt ihren Ring.
Auch die nächste Entscheidung ist eindeutig. Es geht nicht geradeaus weiter, sondern rechts über den Feldweg.
Damit keine Langeweile aufkommt bei immer demselben Weg, machen wir unser Leckerchensuchspiel immer mal wieder anders. Heute die Variante, dass die Hunde warten müssen bis ich die Leckerchen verteilt habe.
Dann sollen sie an den Leckerchen vorbei zu mir kommen.
Und dann darf gesucht werden.
Leo flitzt.
Da auf den Feldern immer sehr viele Rehe sind, gibt es auf diesem Weg auch viel zu schnüffeln.
Dann wird noch etwas geübt. Ich werfe sowohl den Dummy wie den Ring, aber Leo soll mir den Ring anzeigen. Das macht er auch ganz toll.
Und Leona bringt dann toll den Ring.
Den Dummy anzeigen klappt dann auch.

Und Leona räumt wieder auf.
Und jetzt weicht Leona doch tatsächlich von ihrer Route ab. Sonst geht es immer links in den Wald hinein und am Fluss entlang nach Hause. Heute aber entscheidet sie sich für den direkten Heimweg gerade aus.
Zuhause erwartet uns dann unsere Tulpenwiese.
Da ist Leona heute doch tatsächlich von ihrer eigenen Routine abgewichen. Manchmal überraschen sie einen eben doch. Es war aber ein wirklich schöner Spaziergang.

Kommentare:

  1. Eure Tulpenwiese ist ja wirklich schön.
    Wir haben unseren Hunden auch oft die Entscheidung überlassen, wo sie lang gehen wollten.
    Respekt, an den Leckerchen vorbei zu dir flitzen, das ist eine super Leistung.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  2. Wie gerne überlasse ich Socke auch die Entscheidung welchen Weg wir gehen. Leider fehlt mir im Alltag oft die Zeit. Und wie gerne überlege ich mir neue Suchspiele für Socke. Von zweien kann ich noch berichten. Aber es ist viel zu selten, dass man sich treiben lassen kann.

    Ich mag Euren Spaziergang sehr gerne.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  3. wuff, ich darf auf den Morgenrunden auch öfters den Weg wählen, heute habt ihr einen wirklich besonderen Frühlingsmorgen erwischt - toll dass der Winter sich nun verabschiedet hat.
    Meint ayka

    AntwortenLöschen
  4. Meine Hunde wähl(t)en auch häufig die gleichen Wege (man muss ja kontrollieren, wer wo drüber markiert hat :-)). Leonas Runde würde ich auch immer wieder machen.
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  5. Bei uns dürfen die Hunde ja - mit kleinen Einschränkeungen - auch oft entscheiden ... und besonders Cara ist da sehr eingefahren mit ihren Runden. Wenn es nach ihr ginge, dann würden wir morgens immer ganz genau die selbe Runde drehen - nur ab dem Nachmittag können wir dann variieren!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  6. Wie süß, wie sie genau weiß, wo es lang geht.
    Ich glaube, manche Hunde mögen einfach die Routine und wollen garnicht viel neues erleben, sondern lieber das, was sie kennen und auch mögen. Genki und Momo sind zum Glück nicht so die Routinegänger, da bin ich froh, denn ich brauche ab und an Mal was anderes, sonst langweile ich mich.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist aber eine sehr schöne Runde die Leona da ausgesucht hat. Wiese, Wald und Felder, da gibt es viel zu schnuppern. Außerdem muss Hund ja sein Revier kontrollieren. Eure Tulpenwiese sieht wunderschön aus.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts