Donnerstag, 21. Februar 2019

Insekten 2.0

20.02.2019
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]    
Nachdem ich vorgestern die Tontöpfchen aufgestellt habe, ging es heute im Garten weiter. Dieses Mal wollte ich einen sogenannten Käferkeller machen. Das sollte hier an dieser Stelle passieren.

Zuerst habe ich die Erde etwas freigemacht und ein kleines bisschen die Erde weggebuddelt. Tief muss das Loch nicht sein.
Dann mit Ästen einen Rahmen gelegt.
Dann hab ich altes Laub und kleinere Zweige drin verteilt.
Dann habe ich das Ganze mit Zweigen abgedeckt.
So sieht unser kleines "Käfereck" nun aus.
Wie so oft hatte ich kleine Beobachterin bei meinen Gartenarbeiten.

Kommentare:

  1. Ganz bestimmt werden viele Käfer in die Kellerwohnung einziehen. Für eine nette Nachbarschaft habt ihr ja schon gesorgt und die mauzende Bauaufsicht hatte auch ein wachsames Auge.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich auch gespannt welche Käfer ihr da beobachten könnt, eure Bauaufsicht hätte ich wohl verjagt, mag die Frechdachse nämlich nicht in meinem Gaten.
    Meint Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine schöne Idee - und mir war sie ganz neu. Ich bin sicher, es werden sich einige Bewohner finden und bald einziehen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  4. Das geht ja ganz einfach!
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde es sooo toll, was Ihr alles für die Natur leistet. Ich bin mir sicher, dass hier solche Dinge zerstört und wegetreten werden würden. Zumindest, wenn wir soetwas rund ums Haus legen würden. Ich überlege, wo wir es hier platzieren könnten.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Für immer in unseren Herzen

23.05.2020 20.07.2018

Beliebte Posts