Sonntag, 12. November 2017

Der Leckerliebaum

07.11.2017
[Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich erhalte keinerlei finanzielle Vergünstigung vom Hersteller.]  
Heute stand nichts Besonderes an und so haben die Hundekinder und ich nur eine Runde durch die heimischen Felder hinter unserem Haus gemacht.

Die Hunde haben geschnüffelt.
Miteinander gespielt.
Leo zeigt das Tau an, welches er zum Geburtstag bekommen hat.
Und Leona apportiert es mit Freude.
Gemeinerweise war das Tau dann an einem Ast und Leona musste ordentlich ziehen um es herunter zu bekommen.
Das Highlight auf  dieser Strecke ist für die Hunde ein alter Baum, der teilweise hohl ist. Hier werden Leckerchen versteckt, die sie dann suchen dürfen. Wir kommen an dieser Stelle kaum vorbei ohne, dass der Leckerliebaum bestückt wurde und die Hundekinder suchen durften. So war das natürlich auch heute Pflicht. Bevor man suchen darf, muss ordentlich gewartet werden.
Und dann geht der Spaß auch schon los.
Ich liebe unser Auenland und bin so glücklich, dass wir hierhergezogen sind. Das war für mich eine der besten Entscheidungen, die wir getroffen haben.

Kommentare:

  1. Es ist wunderbar wenn man sein Zuhause gefunden hat. das können sicher nicht viele sagen, denn meist wohnt man dort, wo die Arbeit ist.

    Ich nehme auch lieber einen längeren Anfahrtsweg zur Arbeit in kauf und wohne etwas ländlich, wo ich etwas Ruhe finde und gleichzeitig an in der Nähe einer größeren Stadt. Aber das Ballungsgebiet, aus dem ich komme, ging mir mit gut dreißig Jahren so auf die Nerven.

    Diese Leckerlibäume wachsen hier übrigens auch.;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass ihr da Wurzeln schlagen könnt , die Gegend ist auch sehr ansprechend und hundig.
    Morgengruss von Ayka (die heute den ersten Schnee des grossen Sturms ausprobiert)

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Runde bei euch ... und wie schön, dass ihr euch so wohl fühlt. Der Leckerlie-Baum ist sicher eine tolle Sache - und ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell auch unsere Hunde lernen, dass gewisse Dinge einfach "dazu" gehören!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    AntwortenLöschen
  4. Ui, so ein Leckerlibaum würde uns auch gefallen. Wobei Genki und Momo leider nicht all zu gut im Suchen/Finden sind.
    Ich freue mich, dass euch euer neues Zuhause so gut gefällt, von den Bildern her scheint es ja wirklich eine schöne ländliche Gegend zu sein.

    AntwortenLöschen
  5. Hehe, bei uns wachsen auch Leckerlibäume. :-)
    Liebe Grüsse
    Nadine mit Ciarán

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar :)
Hinweis gem. DSGVO:

Mit der Veröffentlichung eines Kommentars erfolgt gleichsam
das Einverständnis zur Speicherung des Namens, der E-Mail-Anschrift, und ggfls. Webseite sowie der Nachricht selber.

Weitere Informationen finden sich in der Datenschutzerklärung,
auf der Seite Datenschutzerklärung auf diesem Blog.

Empfohlener Beitrag

Wir sind wieder unterwegs

01.06.2020 [Werbung wegen Produktabbildung und - nennung. Alle in diesem Beitrag vorkommenden Produkte wurden von mir selbst bezahlt. Ich ...

Beliebte Posts